Photocredit Florian Brioude

Joris Ryf beim Weltcup ganz oben auf dem Treppchen 

Joris Ryf und Bergstrom haben allen Grund zum Feiern. Auf dem Circuit de Charade gewann der 23-jährige mit dem Bergstrom XCV8 sein erstes Weltcup Rennen. Einen Tag später legte Joris nach und gewann gleich seinen zweiten UCI E-XCO Worldcup. Mit einem Mix aus kurzen Anstiegen, technisch extrem anspruchsvollen Passagen und flachen Spurts war die Strecke perfekt auf ihn zugeschnitten.  

Nach dem extrem erfolgreichen Rennwochenende im französischen Clermont-Ferrand freut sich Joris auf das wichtigste Rennen des Jahres, die Weltmeisterschaft in Val di Sole. „Jetzt ist es auch kein Geheimnis mehr, dass ich an der Weltmeisterschaft um eine Medaille – eigentlich lieber um den Weltmeistertitel – kämpfen möchte“, blickt der Schweizer Ausnahmefahrer optimistisch in die Zukunft.

Lese den Rennbericht von Joris Ryf auf jorisryf.ch

Photocredit Florian Brioude
Photocredit: Florian Brioude
Photocredit: Florian Brioude
Photocredit: Florian Brioude
Photocredit: Fiona Eichenberger